IHRE LIEBSTEN IN BESTEN HÄNDEN

Pfle­ge­leit­bild

Unser Pfle­ge­leit­bild bil­det die Grund­la­ge für eine ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Kun­den und dient als Hand­lungs­grund­la­ge und Ori­en­tie­rungs­rah­men für alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter bei sebe­na.

Wir för­dern und unter­stüt­zen das selbst­be­stimm­te Leben des pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen in sei­nem Zuhau­se. Unser Pfle­ge­ver­ständ­nis basiert auf der Ein­stel­lung „Selbst­be­stimmt Leben durch För­de­rung der vor­han­de­nen Res­sour­cen und Hil­fe zur Selbst­hil­fe“.
Die Zufrie­den­heit unse­rer Kun­den ist der Maß­stab, an dem wir die Qua­li­tät unse­rer Arbeit mes­sen. Wir begeg­nen jedem Men­schen mit Wert­schät­zung und stel­len ihn in den Mit­tel­punkt unse­res Den­kens und Han­delns.

Wir betreu­en, pfle­gen und unterstützen pflegebedürftige Men­schen in ihrem gewohn­ten Zuhau­se, unab­hän­gig von ihrer Her­kunft, Haut­far­be, Welt­an­schau­ung, Kon­fes­si­on und Natio­na­li­tät, ihres Geschlechts, ihrer kör­per­li­chen, geis­ti­gen und see­li­schen Ver­fas­sung.

Wir neh­men den Men­schen in sei­ner Ein­zig­ar­tig­keit, mit sei­nen indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen, Gewohn­hei­ten und Bedürf­nis­sen wahr und berück­sich­ti­gen dies bei unse­rer Arbeit. Wir ori­en­tie­ren uns an sei­ner Bio­gra­phie, sei­nen Wer­ten und Wün­schen, Vor­lie­ben und Abnei­gun­gen.

Die akti­ve Ein­be­zie­hung der Pfle­ge­be­dürf­ti­gen und auch der pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen in der täg­li­chen Pfle­ge­ge­stal­tung ist für uns grund­le­gend und selbst­ver­ständ­lich.

Wir betreu­en und pfle­gen lie­be­voll und ein­fühl­sam, ver­ste­hen uns als „Küm­me­rer“ und wis­sen, wie wich­tig genü­gend Zeit für Gesprä­che, Zuhö­ren und gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten ist. Unser Umgangs­stil ist auf allen Ebe­nen geprägt von Ver­trau­en, Offen­heit, Fair­ness und gegen­sei­ti­ger Wert­schät­zung.

Men­schen mit Demenz wer­den mit Ihren Ver­än­de­run­gen im Ver­hal­ten und in der Wahr­neh­mung akzep­tiert und ernst genom­men. Ihre Gefüh­le und Antrie­be bil­den die Grund­la­ge unse­res Umgangs mit ihnen.

Wir ori­en­tie­ren uns bei unse­rer Arbeit stets an aktu­el­len pfle­ge­wis­sen­schaft­li­chen Stan­dards und ach­ten auf einen wirt­schaft­li­chen, ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten, qua­li­täts­ori­en­tier­ten Ein­satz und Umgang mit zur Ver­fü­gung gestell­ten Mit­teln.

Wir set­zen nur Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit der für die jewei­li­ge Betreu­ungs­si­tua­ti­on not­wen­di­gen Qua­li­fi­ka­ti­on ein, wen­den den Pfle­ge­pro­zess kon­ti­nu­ier­lich an und stre­ben eine fort­lau­fen­de Opti­mie­rung qua­li­täts­re­le­van­ter Abläu­fe an.

Wir arbei­ten eng mit ande­ren Insti­tu­tio­nen des Gesund­heits- und Sozi­al­we­sens, Ange­hö­ri­gen und Drit­ten an der Pfle­ge Betei­lig­ten zusam­men.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fra­gen oder wün­schen eine Be­ratung?

Dann ste­hen wir Ihnen jeder­zeit ger­ne zur Ver­fü­gung.
Rufen Sie uns an unter 0621 – 65 73 88 73, sen­den Sie uns ein Tele­fax unter 0621 – 68 50 63 14 oder schrei­ben Sie uns eine E‑Mail an info@sebena.de.
Wir freu­en uns über Ihre Kontakt­aufnahme!