IHRE LIEBSTEN IN BESTEN HÄNDEN

Tages- und Nacht­pfle­ge

In § 41 SGB XI ist wie folgt gere­gelt:

(1) Pfle­ge­be­dürf­ti­ge der Pfle­ge­gra­de 2 bis 5 haben Anspruch auf teil­sta­tio­nä­re Pfle­ge in Ein­rich­tun­gen der Tages- oder Nacht­pfle­ge, wenn häus­li­che Pfle­ge nicht in aus­rei­chen­dem Umfang sicher­ge­stellt wer­den kann oder wenn dies zur Ergän­zung oder Stär­kung der häus­li­chen Pfle­ge erfor­der­lich ist. Die teil­sta­tio­nä­re Pfle­ge umfasst auch die not­wen­di­ge Beför­de­rung des Pfle­ge­be­dürf­ti­gen von der Woh­nung zur Ein­rich­tung der Tages­pfle­ge oder der Nacht­pfle­ge und zurück.

(2) Die Pfle­ge­kas­se über­nimmt im Rah­men der Leis­tungs­be­trä­ge nach Satz 2 die pfle­ge­be­ding­ten Auf­wen-dun­gen der teil­sta­tio­nä­ren Pfle­ge ein­schließ­lich der Auf­wen­dun­gen für Betreu­ung und die Auf­wen­dun­gen für die in der Ein­rich­tung not­wen­di­gen Leis­tun­gen der medi­zi­ni­schen Behand­lungs­pfle­ge. Der Anspruch auf teil­sta­tio­nä­re Pfle­ge umfasst je Kalen­der­mo­nat

1. für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge des Pfle­ge­gra­des 2 einen Gesamt­wert bis zu 689 €,
2. für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge des Pfle­ge­gra­des 3 einen Gesamt­wert bis zu 1.298 €,
3. für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge des Pfle­ge­gra­des 4 einen Gesamt­wert bis zu 1.612 €,
4. für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge des Pfle­ge­gra­des 5 einen Gesamt­wert bis zu 1.995 €.

(3) Pfle­ge­be­dürf­ti­ge der Pfle­ge­gra­de 2 bis 5 kön­nen teil­sta­tio­nä­re Tages- und Nacht­pfle­ge zusätz­lich zu ambu­lan­ten Pfle­ge­sach­leis­tun­gen, Pfle­ge­geld oder der Kom­bi­na­ti­ons­leis­tung nach § 38 in Anspruch neh­men, ohne dass eine Anrech­nung auf die­se Ansprü­che erfolgt.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fra­gen oder wün­schen eine Be­ratung?

Dann ste­hen wir Ihnen jeder­zeit ger­ne zur Ver­fü­gung.
Rufen Sie uns an unter 0621 – 65 73 88 73, sen­den Sie uns ein Tele­fax unter 0621 – 68 50 63 14 oder schrei­ben Sie uns eine E‑Mail an info@sebena.de.
Wir freu­en uns über Ihre Kontakt­aufnahme!